Dr. Ulrich Objektverwaltung GmbH
Dürergasse 8
A – 8010 Graz
Tel.: 0316 / 81 90 81
office@dr-ulrich.at
Apycom Java Applets Home Mail Impressum
 

ACHTUNG VERMIETER – GEFAHR VORAUS!


Wie üblich werden in regelmäßigen Abständen politisch motivierte und derzeit auch durch die mittlerweile zumindest temporär abgeklungene Finanzkrise Begehrlichkeiten nach einer (weiteren) Schlechterstellung der Vermieter/Innen laut.

Um Ihnen die Möglichkeit zu geben, diesen Angriffen auf Ihr Vermögen entgegen zu steuern, haben wir die unserer Meinung nach wichtigsten Punkte kurz skizziert

    Höhere Grundsteuern und keine Betriebskosten:

Wer soll für überhöhte Staatsausgaben und mangelnden Sparwillen aufkommen? „Das was  nicht Fortlaufen kann.“ Und dies ist nun einmal Grund und Boden! Daher wird derzeit auf diversen politischen Ebenen nach recht verlässlicher Information intensiv über eine Anhebung der Besteuerung von Grund & Boden (Grundsteuern) nachgedacht. Dies wäre an und für sich nur ärgerlich weil es im Ergebnis die erzielbaren Nettomieten welche die „Verzinsung“ Ihres Eigentums darstellen, mindert, aber zumindest insofern tolerierbar als (bis dato) diese Kosten an die Mieter im Rahmen der Betriebskosten verrechnet werden können. Aber: Nunmehr wird offensichtlich seitens politisch recht eindeutig zuzuordnender Kräfte hart daran gearbeitet, die Grundsteuern aus dem Katalog der (an die Mieter überwälzbaren) Betriebskosten auszunehmen. Die Begründung: Diese würden den Mieter nicht betreffen, sondern das Eigentum des Vermieters (oder so ähnlich). Also werden wohl schwebende Häuser bewohnt …! Das Ergebnis dieser Vorhaben ist für den Vermieter ist wie Sie sich leicht ausmalen können – insbesondere dort wo Mietenobergrenzen gegeben sind – klar und äußerst nachteilig, da plötzlich eine neue Kostengruppe entsteht, welche analog zu Reparaturen dem Eigentümer anfällt!

    Taubenabwehr zu Lasten des Eigentümers

In einem interessanterweise relativ wenig beachteten Urteil hat der OGH nach unserer Meinung eine definitiv unverständliche und vermieterfeindliche Einzelentscheidung (so bleibt´s zu hoffen) getätigt. Und zwar wurden hier die Kosten der Montage eines Taubenabwehrnetzes nicht den Kosten der Schädlingsbekämpfung – dies wären Betriebskosten - zugeordnet, sondern als Instandhaltung und somit durch den Vermieter zu tragende Kosten qualifiziert. Die Begründung: Obgleich grundsätzlich der Schädlingsbekämpfung dienend handle es sich beim Netz um eine einmalige und nicht um eine wiederkehrende Maßnahme. Unserer Meinung nach eine reichlich konstruierte Argumentation und zudem eher praxisfern. Jedenfalls wird man sich zukünftig alternative und sanfte Maßnahmen zur Schädlingsbekämpfung genau überlegen müssen.

    Vertragliche Richtwert- und Indexanpassungen „ausgehebelt“

Ein nach unserer Ansicht „hochbrisantes“ Spielfeld haben die oben bereits erwähnten politischen Kräfte auch im Bereich der Wertsicherungen ausgemacht. Hier wurde ja bereits einmal in bestehende Verträge eingegriffen, und die Anpassung der Mietzinse gemäß Richtwertsystem gleichsam vorübergehend außer Kraft gesetzt wobei dieser Tage die verschobene Anpassung erfolgt ist. Sobald im Rahmen der wieder anziehenden Konjunktur Inflation und Zinsen wieder steigen werden, ist unserer Ansicht nach verbindlich mit neuerlichen Versuchen auf politischer Ebene zu rechnen, insbesondere im Wohnbereich in die Wertsicherung der Mieten einzugreifen. Man kann sich unschwer ausmalen, dass dies insbesondere bei kreditfinanzierten Immobilien welche vermietet werden gravierende Folgen haben kann, zumal wohl ausgabenseitig steigende Zinsbelastungen zu tragen sind, die vertraglich vereinbarten Indexklauseln aber per Dekret zumindest stark eingeschränkt wenn nicht gar zur Gänze „eingefroren“ werden sollen. Zu denken gibt auch, welches Rechtsverständnis gewisser politischer Kräfte zu Tage kommt, indem bedenkenlos in abgeschlossene und bis dato vollkommen rechtskonforme privatrechtliche Vereinbarungen eingegriffen wird.

    Weg mit den Maklerhonoraren?!?

Kennen Sie eine Berufsgruppe, deren Verdienstbasis regelmäßige Kürzungen erfährt? Wir auch nicht, außer unsere eigene. Jedenfalls können wir weder bei Anwälten, Notaren, Steuerberatern, Ärzten, Hausreinigern, Kfz-Mechanikern oder Anderen permanent fallende Kosten ausmachen. Die Erfolgshonorare der Makler hingegen wurden und werden (so ist es zumindest im Regierungsprogramm geplant) empfindlich gekürzt. Und was geht das die Vermieter an? Wenn man ordentliche Arbeit möchte – und dies zudem so wie bis dato marktüblich – gratis oder zumindest überwiegend kostenlos, dann sollte man auch dafür einstehen, dass diese zumindest weitgehend fair entlohnt wird. Andernfalls wird sich der o. a. Usus wonach der Vermieter zumeist oder überwiegend kostenlos in den Genuss der Dienstleistung des Maklers gekommen ist, nicht mehr lange fortführen lassen.

Was können Sie tun?

Unsere Ratschläge:
Überlegen Sie sich genau, wen Sie an der Wahlurne unterstützen!
Planen Sie die obigen Ratschläge in alle Überlegungen rund um den Abschluss neuer Verträge ein.
Und zu guter Letzt: Lassen Sie sich bei Ihrer Vermietung durch Profis unterstützen.

WIR bemühen uns um IHRE Immobilie!

Dr. Ulrich Immobilien: Ihre kompetenten und seriösen Partner für Bewirtschaftung, Sanierung und beste Werterhaltung Ihrer Liegenschaft!
Kontaktieren Sie uns - wir beraten Sie gerne


(... zum Anfrageformular)

Dr. Ulrich OBJEKTVERWALTUNG GMBH
Dürergasse 8
A – 8010 Graz
Tel.: +43 (0)316 - 81 90 81
E-mail: office@dr-ulrich.at

Unser Immobilienbüro ist Ihr Partner für Immobilien und Mietwohnungen in Graz - zu Vermieten in Graz Steiermark Österreich - Hausverwaltung - Villa - Wohnung - Wohnen - Haus - Zinshaus - Vermietungsservice - provisionsfrei


SEIT 30 JAHREN - PARTNER IHRES VERTRAUENS

 

Dr. Ulrich Objektverwaltung GmbH
Dürergasse 8
A – 8010 Graz
Tel.: 0316 / 81 90 81

office@dr-ulrich.at

 

 

Dr. Ulrich Immobilien | Vermittlung | Hausverwaltung | Mietwohnungen | Sachverständiger

Impressum | 2007 Dr. Ulrich Immobilien | All rights reserved | site: iTHO

Unser Immobilienbüro ist Ihr Partner für Immobilien und Mietwohnungen in Graz
zu Vermieten in Graz Steiermark Österreich - Hausverwaltung - Villa - Wohnung - Wohnen - Haus - Zinshaus - Vermietungsservice - provisionsfrei